Junghundekurse


Junghunde aller Rassen, von 5 bis 12 Monaten, sind herzlich willkommen!


Junghunde-Kurse Regio Herzogenbuchsee, Langenthal, Oensingen, Koppigen, Wiedlisbach, Niederbipp, Gerlafingen, Aarwangen an.

 

Junghunde fühlen sich oft unverstanden

Im Kurs Junghundeerziehung möchte ich Ihnen die Grundlagen des Lernverhaltens eines Hundes vermitteln. Nur wenn Sie diese verstanden haben, können Sie sich dem Vierbeiner so verständlich machen, dass er immer weiß, was Sie von ihm wollen.

Die Hundeschule Matte bietet Junghunde-Kurse in der Umgebung von Herzogenbuchsee, Langenthal, Oensingen, Koppigen, Wiedlisbach, Niederbipp, Gerlafingen, Aarwangen an.

 

 

Der Junghund reagiert stärker auf Reize und muss erst lernen, sich zu kontrollieren. Ich bringe Ihnen bei, die Körpersprache und die Signale Ihres Hunde richtig zu deuten und zeige Ihnen, wie Sie gezielt entspanntes und gewünschtes Verhalten, auch unter Ablenkung, belohnen können.

Die Hundeschule Matte bietet Junghunde-Kurse in der Umgebung von Herzogenbuchsee, Langenthal, Oensingen, Koppigen, Wiedlisbach, Niederbipp, Gerlafingen, Aarwangen an.

 

 

Für den Hundehalter ist der Alltag mit dem jungen Hund oft mit Stress und Aufregung verbunden. Der Hund zieht an der Leine, springt Fremde an, kommt nicht, wenn er gerufen wird und Vieles mehr.

Die Hundeschule Matte bietet Junghunde-Kurse in der Umgebung von Herzogenbuchsee, Langenthal, Oensingen, Koppigen, Wiedlisbach, Niederbipp, Gerlafingen, Aarwangen an.

 

 

 

Wenn man konsequent ist und dafür sorgt, dass der Junghund sich in dem vorgestellten Rahmen bewegt, zeigt man Führungsqualität. Dies hat wiederum zur Folge, dass der kleine Hund seinem Führer vertraut, ihn verehrt und man mit so genannten „Dominanzproblemen“ niemals Probleme bekommt.

Die Hundeschule Matte bietet Junghunde-Kurse in der Umgebung von Herzogenbuchsee, Langenthal, Oensingen, Koppigen, Wiedlisbach, Niederbipp, Gerlafingen, Aarwangen an.

 

 

 

Dieses Vertrauen in die Führungsqualität des Hundeführers darf niemals zerstört werden, da es die Basis für ein harmonisches Miteinander ist.